Pferde ins Ausland

von Susanne Zaczek (Kommentare: 0)

Beim Export von lebenden Pferden stoßen die Züchter neuerdings auf das Problem, die anfallenden Formalitäten selbst erledigen zu müssen, bisher wurde ihnen das von den vermarktenden Zuchtverbänden abgenommen.

Neben den notwendigen Veterinärdokumenten müssen auch Zolldokumente für die Ausfuhr aus dem Hoheitsgebiet der EU erstellt werden. Insbesondere wird oft vergessen, daß Norwegen und die Schweiz zwar direkte Nachbarn sind, zoll- und steuerrechtlich aber nicht zur Europäischen Gemeinschaft gehören.

Auch wenn das Eigentum durch einen Kaufvertrag bereits hier auf den Käufer übergegangen ist, liegt die Pflicht zur Besorgung der notwendigen Papiere beim Verkäufer als EU ansässigem Zollbeteiligten. Da noch vorbereitende Tätigkeiten, wie etwa die Beantragung einer EORI-Nummer, notwendig sind, sollte unbedingt rechtzeitig ein Fachmann für die elektronische Anmeldung bei den Zollbehörden eingeschaltet werden.

Autorin: Susanne Zaczek, Zollservice Kiel, www.zoll-service-kiel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.